WM 2014 – Tag 7

20140619-202027-73227017.jpgUnd heute? Fußball. B und ich schaffen zwei Spiele in drei Locations. Los geht’s im Bierhof Rüdersdorf. Entspannt schauen bei Veggie Burger und Süßkartoffel Pommes. Entspannte Menschen, das Berghain schaut auf einen herunter. Das Personal ist cool unterkühlt. Am Screen mühen die Holländer sich gegen Australien. Am Ende gewinnen sie und wir machen uns mit dem Fahrrad auf ins Yaam. Fußball in der Strandbar. Klingt gut. Wir schaffen eine Halbzeit. Zumindest fast. Es gibt nur zwei Fernseher draußen. Nach drinnen wollen wir nicht. Auf unserem fällt 5 Minuten vor Spielbeginn das Signal aus. Rund um uns wird gekifft was das Zeug hält. Irgendwie fühlen wir uns benebelt. Das hilft gegen den unsäglichen Blödsinn den die Mädels neben uns ohne Unterbrechung quatschen leider auch nicht. Ich will’s nicht wiederholen. Die Typen vor uns können keine 5 Minuten still sitzen. In der Pause gehen wir. Spanien hat noch kein Tor geschossen.
Weg raus werde ich mehrmals gefragt, ob ich denn was bräuchte. Nächster halt: Oranke. Der Biergarten an der Karl Marx Allee hat vier oder fünf große Screens draußen. Es ist noch Platz. Das Publikum international. Die Mehrheit für Spanien. Hilft aber auch nicht beim Tore schießen. Bis zum Schluss nicht. Schade eigentlich. Aber sie spielen echt grottig. Wenigstens der Ort ist gut um die WM zu schauen. Spanien? Ist raus.

20140619-202002-73202713.jpg

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Vielleicht gefällt Dir ja auch diese Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *