WM 2014 – Tag 13

20140625-224925-82165616.jpgNach dem Büro schnell zum Sport. Um 18 Uhr geht’s ja mit dem Italien-Spiel los. Berlin schont für Uruguay zu sein. Ich ja auch. Ich fange quasi zu Hause an – im Café Prenzlau. Sitze an der Prenzlauer Allee und schaue mit einem älteren Paar und einer Mutter mit zwei Kindern. Warte auf H. Der kommt mal in seinem Amt nicht los. Drinnen hängt eine riesige Leinwand. Da könnte ich wahrscheinlich von meinem Balkon aus noch mitkucken. Erste Halbzeit geht recht torlos vorüber. Italien in der Unterzahl. H kommt zur zweiten Halbzeit. Im Bier ist heute auch mal Kohlensäure. Italien verliert. Alle Anwesenden freuen sich – die Vorbeilaufenden auch. Endlich lerne ich mal einen der 2 Mio. deutschen Nationaltrainer kennen. Ich höre aber schon nach 2
Minuten nicht mehr zu.

Das zweite Spiel gibt’s im Frannz in der Kulturbrauerei. Im Sommergarten läuft das eine Spiel. Wir sitzen drin in der Lounge und schauen Japan gegen Kolumbien. Tolles Spiel, die Japaner kämpfen. Eigentlich treffen wir uns ja zur Halbzeitweihnacht. Mit U und K. Geschenke gibt’s auch. Wie zum Beispiel die ganze Lounge für uns allein. Wir sitzen in Ledersofas, schauen auf eine große Leinwand und singen Weihnachtslieder. Ach, die WM hat so viele schöne Zeiten. Auch wenn unser Anfeuern den Japanern nicht hilft und die Griechen sich in der Nachspielzeit in das Achtelfinale schießen

20140625-224656-82016955.jpg

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Vielleicht gefällt Dir ja auch diese Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *