Nächster Stop: ITB Berlin

ITB Okay, dritter Versuch. Ich will irgend etwas über die ITB schreiben. Schließlich geht es am Mittwoch los, wenn mehr als 100.000 Menschen sich zur weltgrößten Tourismusmesse in Berlin einfinden. Es wird meine sechste ITB sein, rein beruflich gesehen. Rein privat gesehen, werde ich sie auch 2014 wieder nicht mögen. Gibt es  wirklich keine zeitgemäßere Form des Zusammentreffens als eine Messe? Schließlich geht es dort mittlerweile viel weniger um das Tatsächliche: Reisen, Urlaub, die schönste Zeit des Jahres. Es geht um Aufmerksamkeit und Wettbewerb auf der einen, um Dinge zusammenraffen auf der anderen Seite. Das Alles bei schlechter Luft, großem Gedränge, Lärm, mäßig gelaunten Menschen und miesem Licht.

ITB

Wenn ich das so lese, ist auch dieser Text schon wieder keine Lobeshymne geworden. Es will mir nicht gelingen. Dabei gehört das doch zu meinem Brotjob. Zwei Monate bin ich mit kaum etwas anderem beschäftigt. Die letzten fünf Jahre ist das ganz gut gelungen. Es wird auch 2014 gut gelingen. Vielleicht sogar noch besser. Wenn Ihr also auch auf der ITB seid, kommt vorbei. Sagt „Hallo“. Schenkt uns ein Lächeln. Lasst Euch überraschen. Und besseres Essen als bei uns in Halle 17 findet ihr am ganzen Messegelände nicht. Versprochen.

Und sonst? Erzählt doch einfach, wie’s Euch bei der ITB so geht – und am liebsten, was Euer schönstes ITB-Erlebnis bisher so war. Ein kleiner Motivationsschub kurz vor Beginn kann gar nicht schaden.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+4Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Vielleicht gefällt Dir ja auch diese Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *