Meine 10 liebsten Städte

Ich bin Letztens mein kleines Fotoarchiv durchgegangen. Erstaunlich, wohin es mich in den letzten Jahren überall verschlagen hat. Und welche tollen Orte ich dabei entdeckt habe. Deshalb dachte ich mir, ich teile meine liebsten Orte mal mit Euch – angefangen bei den Städten. Von 10 bis 1.
Platz 10 – Swakopmund

Weil Swakopmund einfach zu den absurdesten Orten gehört, die ich bis jetzt gesehen habe. Deutschland mitten in Afrika, immer noch. Und dort ist das irgendwie ganz normal. 

Platz 9 – Amsterdam

Nicht nur, dass es so charmant klingt, wenn unsere Nachbarn reden – sie sind dazu einfach auch (meistens) gut gelaunt. Zumindest wirkt es so, wenn man zu Gast ist. Und deshalb komme ich auch wieder.

Platz 8 – Los Angeles

Es war Silvester. Wir lagen am Strand, spazierten durch Long Beach und stießen im Garten, im Whirlpool auf das neue Jahr an. Und weil das so ist – und weil es nicht immer schlecht sein muss, wenn Schönheit einen Wert hat – mag ich L.A. Und fahre Bus. 

Platz 7 – Flensburg

Für mich eine echte Entdeckung, die kleine Stadt ganz im Norden Deutschlands. Hübsch, viel Wasser, historischer Stadtkern, viel Leben und gutes Bier. Das Meer gleich um die Ecke. Jeden Besuch wert.

Platz 6 – Granada

Granada – eigentlich kann ich dazu nichts sagen. Die Stadt ist nämlich einfach nur wunderschön – und die Alhambra übertraf sogar noch meine kühnsten Vorstellungen.

Platz 5 – Berlin

Berlin ist einfach Berlin. Es gibt tausende Gründe hier zu sein, zu leben oder zu Besuch zu sein. Gut, es gibt auch hunderte dagegen. Aber bis ich nicht das Gefühl habe, die Stadt wirklich entdeckt zu haben, bleibe ich. Ich bin ja auch erst einmal über diese Brücke gefahren. 

Platz 4 – Wien

Lang lebe der Kaiser. Irgendwie scheint er nämlich in Wien immer noch zu Hause zu sein. Und das ist auch gut so, liebe Gäste. Was wäre sonst mit dem Steffl, dem Prückl, dem Rebhuhn, dem KHM oder dem Praterstadion? 

Platz 3 – Tel Aviv

Eigentlich wäre Tel Aviv die perfekte Stadt. Diese Kombination aus Stadt und Meer, dazu bestes Wetter und schöne Menschen. Eine Stadt die es schafft, das Rundherum beinahe vergessen zu lassen. Aber vielleicht ist es auch genau das, denn sonst könnte man hier nicht so leben wie man es kann. 

Platz 2 – Istanbul

Wieviele Millionen? Ungezählte. Mehr Menschen in einer Stadt, als Österreich Einwohner hat. Orient trifft Okzident. Eine Weltstadt und doch hat sie ihr Gesicht behalten. Oder ihre Gesichter? Sie war einmal das Zentrum der Welt. Sie war einmal eines der wichtigsten Zentren für das Christentum. Wer erinnert sich bei Blauer Moschee und Topkapi daran schon noch? Ein nächster Besuch dazu ist dringend nötig.

Platz 1 – Lissabon

And the winner ist… 
Man merkt, hier ist das Ende der Welt. Hätte man nur früher gewusst, dass es so schön ist, am Ende. Lissabon ist dabei so charmant in seiner Mischung aus Schäbigkeit und Größe, aus Mittelmeer und Depression, aus Zurückhaltung und Zuvorkommen. Und wie könnte eine Stadt von der man in 20 Minuten am Meer ist, nicht einfach einer der schönsten auf diesem Planeten sein? 
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Vielleicht gefällt Dir ja auch diese Geschichte

1 Kommentar

  1. Auf jeden Fall gehört Amsterdam auch zu meinen top 10; zum Einen liebe ich die (immer noch) entspannte Atmosphäre dieser Großstadt, zum Anderen lässt sich Kultur, Historie, Shoppen, Seightseeing (z.B. von den Grachten aus) und tolle breitgefächerte Gastronomie -einen “Katzensprung“ von Deutschland aus- erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *