Von Sophia Loren und Mundgeruch – im Hotel Crna Gora in Podgorica

Aus dem Kosovo haben wir uns dann verabschiedet, bestiegen am schon bekannten Busbahnhof wieder einen Bus und machten uns auf in Richtung Montenegro. Es war eine lustige Fahrt – mit 5 Stunden kosovarischer Volksmusik, einem schneebedeckten Pass und einem Grenzübergang, bei dem ich unvermittelt an Heidi und Ziegenpeter denken musste. 5 Stunden hieß es, würde […]

Weiterlesen