Ab in die Steiermark

Weinberg in der Steiermark

Seit Samstag gibt es ja noch einen Grund mehr, nach Österreich zu fahren. Habe ich Conchita Wurst eigentlich schon gratuliert? Hier noch nicht. Höchste Zeit: Herzlichen Glückwunsch. Meine Freunde, meine Kollegen und ich haben hier in Berlin alle die Daumen gedrückt und Dich gefeiert. Und das war ja erst der Anfang. Die Vorfreude auf 2015 ist schon groß – wenn die Frau mit Bart aus dem steirischen Salzkammergut wieder auf einer Eurovision-Bühne steht.

Weinberg in der SteiermarkAber solange will ich jetzt erstmal gar nicht warten, bevor ich wieder nach Österreich fahre. Deswegen geht es morgen los. Und zwar in den, meiner absolut ganz und gar privaten Meinung nach, schönsten Teil Österreichs. In die Steiermark. Ich habe das Glück, das sogar noch beruflich machen zu dürfen. Von Donnerstag bis Montag geht’s jetzt also ins Thermenland und nach Graz. Wir wohnen in Bad Waltersdorf, besuchen Herrn Zotter, machen einen Workshop zum Thema Männer Wellness, treffen einen Kürbisspezialisten, den Burgschmied der Riegersburg und spazieren durch einen Weinberg.

Ich freu mich schon wahnsinnig darauf und hoffe, meine Mitreisenden auch. Fotos und Berichte folgen.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+4Share on Tumblr0Share on LinkedIn0Pin on Pinterest0Email this to someone

Vielleicht gefällt Dir ja auch diese Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *